7. Virtueller Stammtisch der Wiener Jugendarbeit

Am 12. Mai haben sich mehr als zwanzig Jugendarbeiter*innen beim Virtuellen Stammtisch über das Thema „Selbstfürsorge“ ausgetauscht. Elke Prochaszka hat dazu einen sehr gut aufbereiteten Input vorbereitet und wichtige Impulse gesetzt. In den letzten Wochen hat sich die Jugendarbeit grundlegend von Face-to-Face-Kontakten auf digitale Kontakte oder auch Mischformen einstellen müssen. Zwar starten jetzt die Offline-Angebote... weiterlesen →

#UIGUREN #WIR VERGESSEN EUCH NICHT! Eine Kampagne von Jamal al-Khatib

Jamal al-Khatib – Mein Weg! ist ein partizipatives Online-Streetwork-Projekt aus dem Bereich der politischen Bildung. Team Jamal besteht aus Jugendlichen und Erwachsenen, Männern und Frauen, Muslimen und Nicht-Muslimen. Zusammen wollen wir etwas gegen Hass, Gewalt und Propaganda unternehmen. Das Ziel der Kampagne #wirvergesseneuchnicht war es v.a. Aufmerksamkeit für die Situation der Uigur*innen zu schaffen und... weiterlesen →

RAMADAN zu Zeiten von COVID 19

Seit 23.4.2020, läuft die neue Kampagne von Jamal al-Khatib „Auch kein Wasser?! Ramadan2020“ auf Instagram und YouTube. Während des Ramadans werden jede Woche ein Video und täglich Stories veröffentlicht. Aufgrund des Corona Virus und den damit verbundenen Maßnahmen wird der Ramadan 2020 anders und herausfordernder sein als sonst. Durch die Ausgangsbeschränkungen und Veranstaltungsverbote fallen einige... weiterlesen →

TIKTOK – Eine Analyse für das flash Mädchencafé

TIKTOK, so heißt die App, die früher unter Musical.ly bekannt war. Im flash Mädchencafé haben wir schon viel darüber gehört. Seit Anfang 2020 als wir einen eigenen Account erstellt haben, im flash die ersten TIKTOK Discos organisiert und in allen Ecken des Mädchencafés kleine Clips gedreht wurden, hat sich unsere Beschäftigung mit der Plattform intensiviert.... weiterlesen →

Digitale Jugendarbeit und Online-Streetwork: Pädagogische Materialien und Abschlussbericht der Begleitforschung

von turn – Verein für Gewalt und Extremismusprävention Jugendliche kommen online häufig mit extremistischen Inhalten in Berührung. Dieser Raum kann jedoch auch für politische Bildung genutzt werden: „Jamal al Khatib - mein Weg!" ist eine Online-Kampagne, in der das Internet als informeller Lernort von Jugendlichen verstanden wird. 2019 wurde die zweite Staffel von Jamal al-Khatib –... weiterlesen →

1. Virtueller Stammtisch Wiener Jugendarbeit

Am 01.04. haben sich knapp 80 Kolleginnen und Kollegen zum 1. virtuellen Stammtisch der Wiener Jugendarbeit auf der Plattform Zoom getroffen. Nach einem kurzen Überblick zum Ablauf dieses virtuellen Stammtischs haben wir uns in Kleingruppen kennengelernt, ausgetauscht und Fragen gesammelt, welche Themen derzeit aktuell sind und zu welchen Themen es Austausch und Fort- und Weiterbildung... weiterlesen →

Jugendarbeit trotz Corona-Krise, aber wie?

Kommunikation über Videokonferenz-Plattformen Die rasante Entwicklung rund um die Corona-Pandemie hat uns alle überrascht. Dass sich unser Lebensalltag in so kurzer Zeit so drastisch verändert, war vor eine Woche noch kaum vorstellbar. Die Corona-Krise ist natürlich auch für die Jugendarbeit eine riesige Herausforderung.  Wie kann man für Kinder und Jugendliche weiterhin da sein, wenn die... weiterlesen →

Parallelwelt Internet?

ViktoriaSarina? Chaosflo44? KSFreak? Dagibee? So oder so ähnlich nennen sich jene Personen, deren Inhalte auf Youtube, Instagram und Co viele Kinder und Jugendliche begeistern. Für dich klingen diese Namen wie aus einem Paralleluniversum? Du hast von den hier Genannten noch nie gehört? Damit bist du nicht alleine… Dabei sind soziale Medien längst fixer Bestandteil im... weiterlesen →

Erhebung zum Thema Handy und Handynutzung bei Kindern und Jugendlichen

„Bilden bisher vorliegende Befragungen über Handy- und Socialmedia-Nutzung die Realität „unserer“ Kinder und Jugendlichen ab?“ Das fragten wir (MitarbeiterInnen des Vereins JUVIVO sowie der MA 13 Fachbereich Jugend) uns im vergangenen Jahr. Kommen doch NutzerInnen unserer Angebote häufig aus ökonomisch benachteiligten Familien, in denen sowohl der Zugang zu technischen Geräten, als auch die Verfügbarkeit von... weiterlesen →

Creative Gaming – was ist das?

Das Festival PLAY in Hamburg dreht sich um Creative Gaming – das Programm ist vielgestaltig: Workshops, Inputs, Talks, eine Ausstellung, ein Game-Entwicklungsstudio für alle Besucher_innen der Play (von jung bis alt). Aus einigen Panels habe ich mir Denkanstöße mitgenommen und aus manchen konkrete Ideen, die ich gerne mit euch teile. Spiele und politische Bildung? Arne... weiterlesen →

Stadt Wien MA13

wienXtra Nach oben ↑