digitales tüfteln @ come2gether

Seit Mitte August befanden sich vier besondere Boxen im Jugend- und Stadtteilzentrum come2gether. Der Inhalt: Laptops, 3D-Drucker, ein Cutter-Plotter, Lötstationen, Bauteile, Werkzeug und vieles mehr. Der Absender: Das WIENXTRA-Medienzentrum. Mit dem Material wurde mit Hilfe eines Mitarbeiters des WIENXTRA-Medienzentrums bis Anfang Oktober verschiedene Programmpunkte im Rahmen des offenen Betriebes angeboten. Aus der großen Vielfalt der... Weiterlesen →

+2

“What The Health” – eine Box voller Fragen und Antworten

 „What the health“ ist eine Box voller Fragen und Antworten rund um verschiedene Lebens-Themen, die wesentlich mit unserer Gesundheit zu tun haben. Entstanden ist die Projektidee zu Jahresbeginn während der mobilen Arbeit im Gespräch mit Jugendlichen. Ausgangspunkte waren Fragen und Wissenslücken von Jugendlichen zu Themen wie zum Beispiel Sexualität, Ernährung, Nutzung sozialer Medien, Beziehungen, Konfliktbewältigung... Weiterlesen →

+1

Vom Sabaltnigmoor ins Wunderland –eine virtuelle Reise durch die Literatur

Das Thema Literatur hat eine große Tradition im Jugend- und Stadtteilzentrum come2gether. Vor einigen Jahren installierten wir im Café einen offenen Bücherschrank (der inzwischen schon respektable Ausmaße angenommen hat) und wir veranstalteten eine Buchpräsentation, bei welcher der Autor unseren Besucher*innen aus seinem Werk vorgelesen hat. Zudem animierten wir  unsere Kids, vor allem die Teenies, sich... Weiterlesen →

+1

Impfo Couch (Grätzlinitative)

Die Corona Pandemie hört auch nach einem Jahr an Krisenbewältigung, einem Jahr aus Lockdowns und jeder Menge damit verbundenen Umstellungen nicht auf, den und die Einzelne vor neue Rätsel, unvorhergesehene Entwicklungen und große Fragen zu stellen. Nachdem wir von  unserer Zielgruppe viele verschiedene Erzählungen zur Entstehung, Verbreitung und möglichen Eindämmung des Virus hörten, wollten wir... Weiterlesen →

+2

Die neue Blogredaktion

Liebe Bloglesende! Nach etwas mehr als zwei Jahren verabschiedet sich die „zweite Generation“ der Blogredaktionsgruppe dieses Blogs, bestehend aus Ilija Kugler, Verein Balu&Du, Andreas Neidl, Bahnfrei – Verein zur Förderung innovativer Jugendarbeit im Stadtteil, Hannes Heller, wienXtra medienzentrum, sowie Christian Lengyel, Verein Back Bone. (Sophia Walcher-Eichinger, Zeit!Raum – Verein für soziokulturelle Arbeit hat bereits im vergangen... Weiterlesen →

+5

Zyklus, Periode & Co.: Schluss mit Tabus

Die Teilnehmer:innen am diesjährigen Schüler:innenVertretungs-Forum: Mitbestimmen in der Donaustadt (SVF) beschäftigten sich mit einer Reihe von wichtigen gesellschaftspolitischen Themen, unter anderem mit einem, das viele Menschen betrifft und worüber trotzdem am liebsten geschwiegen wird: die Menstruation. Doch zuvor: Was ist das Schüler:innenVertretungs-Forum? Das Schüler:innenVertretungs-Forum wird von Zeit!Raum – Verein für soziokulturelle Arbeit Wien in Kooperation... Weiterlesen →

+3

Positionspapier der AG Junge Wohnungslose

 „Über den Bedarf eines Gesamtkonzepts für junge Erwachsene in der Wohnungslosenhilfe“  möchte die Arbeitsgruppe Junge Wohnungslose mittels des Positionspapiers aufmerksam machen und zugleich wurden auch Empfehlungen zu einer besseren Unterstützung der betroffenen Menschen erarbeitet.  Die Arbeitsgruppe Junge Wohnungslose (AG JUWO) wurde vor mehr als 10 Jahren mit dem Ziel gegründet, auf Missstände aufmerksam zu machen und Veränderungsprozesse... Weiterlesen →

+2

DIGIGAME

Um was geht´s? Das DIGIGAME ist ein digitales Brettspiel, das alleine oder im Team gespielt werden kann. Im Mittelpunkt des Spiels stehen verschiedene Aspekte der Digitalisierung vom maschinellen Lernen über künstliche neuronale Netzwerke bis hin zu Deep Fakes. Als Spieler*in gilt es sechs Aufgaben zu lösen, die auf verschiedenen Webseiten zu finden sind und dabei... Weiterlesen →

+4

Virtuelle Studienreise: Discord

In Zeiten einer globalen Pandemie sind viele Aspekte in der Jugendarbeit nicht oder nur sehr schwer möglich. Gerade der fachliche Austausch über Einrichtungs- und Organisationsgrenzen hinweg muss in anderen (digitalen) Formen stattfinden, mit allen bekannten Einschränkungen. Wie wir in unserer dreiteiligen Veranstaltung des WIENXTRA – Medienzentrums gelernt haben, gibt es aber durchaus positive Seiten. Einen... Weiterlesen →

+1

Stadt Wien MA13

WIENXTRA Nach oben ↑