„Jugendliche beraten Jugendliche“ – kann das wirklich funktionieren?

Ein Praxistest rund um die Themen Ausbildung, Weiterbildung und Berufsleben.

Im Rahmen der Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung setzte das Zeit!Raum Team 22 vom 21. – 25.09. einen partizipativen Workshop von Jugendlichen für Jugendliche um.

Wie finde ich die passende Lehrstelle? Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich eine höher bildende Schule besuchen möchte? Studieren wäre toll, aber wie stelle ich das am besten an? Diese Fragen hören wir Jugendarbeiter*innen immer häufiger, sei es im Jugendcafe, in der Parkbetreuung oder im Rahmen der mobilen Teams.

Wir dachten uns also: die Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung – das ist die perfekte Gelegenheit! Wer könnte denn bessere Informationen weitergeben, als ein gerade in Ausbildung, Weiterbildung oder in der Lehre befindlicher Jugendlicher?

Besonders wichtig war es uns dabei, Informationen und Beratung kostenlos weiter zu geben und im Rahmen des Jahresschwerpunktes „mitbestimmung.JA“ diese Veranstaltung gemeinsam mit unseren Jugendlichen für andere Jugendliche zu organisieren.

Ziel war es unseren jungen Berater*innen Raum zu geben, um andere in ihrem Alter oder Jüngere zu motivieren, zu informieren und die Schüchternheit und Unsicherheit zu verringern. Struktur und Ablauf des Workshops wurde gemeinsam mit den Jugendlichen eine Woche vor der Aktion ausgearbeitet.

Am 24.09. war es dann soweit, sechs von unseren Stammbesucher*innen waren in unserem Lokal in der Polgarstraße 30a bereit, die von den Jugendlichen mit unserer Unterstützung selbst erarbeitete Aktion durchzuführen. Insgesamt profitierten 17 Teilnehmer*innen an jenem Donnerstagabend von den ausführlichen Informationen bezüglich den Angeboten und Möglichkeiten, die die Stadt Wien zu bieten hat.

Unsere Aus- und Weiterbildungs – Profis machen selbst Ausbildungen in folgenden Bereichen: Bildungsanstalt für Elementarpädagogik, Pflegefachassistenz, Höhere Technische Lehranstalt, Restaurantfachmann, Technische Lehrberufe, Handelsakademie und angehende Student*innen.

Mit Powerpoint Präsentationen, Flyern, Anmeldeformularen und interaktiven Rollenspielen wurden die jeweiligen Anmelde- und Aufnahmeprozesse gemeinsam erarbeitet. Auch das Anforderungs-  und Aufgabenprofil sowie Voraussetzungen und finanzielle Unterstützung wurde mit den Jugendlichen recherchiert.

Es war schön mit anzusehen, wie unsere Kids in ihrer Hilfsbereitschaft aufblühten und als Motivator*innen mitwirkten. Besonders die Jüngeren waren erleichtert, Hilfe von den Älteren zu bekommen, denn gerade für 14-Jährige ist die Übergangsphase in die nächste Stufe sehr schwer. Leider ist die Situation Corona bedingt nicht einfach für einige Lehrlinge und die meisten Oberstufen-Klassen sind überfüllt, da ist Beratung umso wichtiger!

Die Jugendlichen als Peer Gruppen zusammen zu bringen war das Ziel des Workshops, denn mit Gleichaltrigen oder Gleichgesinnten ist der Austauschprozess auf Augenhöhe ein wichtiger Erfahrungsraum. Weiter sollte die geschlechtsunabhängige Berufs- und Weiterbildungsentscheidung angeregt und unterstützt werden, damit das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gestärkt werden kann.

Team Zeit!Raum 22
RÄP Polgarstraße
Kontakt:

+2

Stadt Wien MA13

WIENXTRA Nach oben ↑