Intervision zum Jahresende

Am 16.12. nahmen noch einmal fast 50 Kolleg_innen der Wiener Kinder- und Jugendarbeit die Gelegenheit wahr, sich in einem Online-Austauschtreffen mit Mitarbeiter_innen der Fachabteilung der Stadt Wien – Bildung und Jugend zu vernetzen und zu sehen.

Am Ende dieses besonderen Jahres 2020, das durch die Covid19-Pandemie starke Einschränkungen, Veränderungen und auch Chancen für die Kinder- und Jugendarbeit mit sich brachte, stand dieser Austausch noch einmal unter dem Thema „Selbstfürsorge und Intervision“.

Maria Bernhart (FEM) richtete in ihrem Fachinput das Augenmerk auf die Bedeutung von Selbstfürsorge, Resilienz und Achtsamkeit für uns selbst und für die Arbeit mit unseren Zielgruppen. Jede Krise bringt Überforderungen und auch Ängste mit sich und wirkt sich bei den Menschen noch einmal stärker aus, die bereits vor der Krise mit Unsicherheiten und Ängsten zu kämpfen hatten. So sind wir doppelt gefordert: Im Schauen auf uns selbst als Mitarbeiter_innen der Kinder- und Jugendarbeit (Achtsamkeit) und im Schauen auf unsere Zielgruppen. Voraussetzung für gelingende Kinder- und Jugendarbeit ist auch, dass es uns als Mitarbeiter_innen gut geht und wir Wege finden, unsere Resilienz zu stärken.

Tipps & Puzzlesteine, damit uns das gut gelingt, wurden von Maria Bernhart vorgestellt:

  • Hilfreiche Puzzlesteine notieren, was hat uns gut getan / was tut uns gut? (Ressourcen aktivieren)
  • Methoden der Achtsamkeit nutzen / Selbstfürsorge praktizieren
  • Resilienz stärken und fördern
  • Rituale nutzen (z.B. bewusstes Abschließen des Arbeitstages)
  • Neben allen Schwierigkeiten auf „gut Gelungenes“ zurückschauen

Und schließlich auch die Kraft des kollegialen Austauschs nutzen: In acht Kleingruppen wurde intervisorisch gearbeitet und die Erkenntnisse und Fragen daraus auf einer Mural-Wall gesammelt. Wichtige Aspekte und Fragen waren dabei auch, ob es für die Mitarbeiter_innen der Kinder- und Jugendarbeit verstärkte Testangebote oder priorisierte Impfungen geben wird. Die Fachabteilung Jugend wird zeitnah informieren, wenn es aktuelle Informationen dazu gibt und weist schon jetzt auf aktuelle gratis Testmöglichkeiten https://coronavirus.wien.gv.at/site/ hin.

Die Notizen auf der Mural-Wall können hier nachgeschaut werden:
https://app.mural.co/t/wienxtra2757/m/wienxtra2757/1608106720405/16bcf5164da13f0ecaa50c885acd968bec891140

Es wurde angeregt, diese Art des Austauschs auch 2021 fortzusetzen. Im Januar startet dann der neue Jahresschwerpunkt „Gesundheitskompetenz.JA“, Anmeldung für das große Online-Barcamp am 14.01.2021 sind bereits möglich:
https://www.wienxtra.at/medienzentrum/erwachsene/event/30741

Stefan Kühne
WIENXTRA-Jugendinfo

2+

Stadt Wien MA13

wienXtra Nach oben ↑